Bräter aus Gusseisen Test – Die besten Gussbräter

Ein Bräter aus Gusseisen kann sehr gut Hitze speichern und garantiert eine besonders gleichmäßige Wärmeverteilung. Im Gussbräter können diverse Speisen zubereitet werden. Vor allem Gänse-, Enten- oder Schweinebraten lassen sich hervorragend braten und garen.

Hier klicken für den besten Bräter aus Gusseisen für 2021

 

Bräter aus Gusseisen Test: Alles zum Thema Gussbräter

Was ist ein Bräter aus Gusseisen?

Gusseisenbräter für den OfenSeit Jahrhunderten wird Gusseisen zum Braten, Kochen, Backen und sogar Grillen verwendet. Gusseisen Bräter können auf Elektro-, Gas- und Induktionsherden eingesetzt werden. Induktion Bräter eignen sich sogar auch für Glaskeramik. Zudem lassen sie sich im Backofen nutzen. Da Gussbräter für eine besonders gleichmäßige Wärmeentwicklung sorgen, eignen sie sich besonders zur Zubereitung von Fleischbraten und Ähnlichem.Sehr beliebt sind Bräter aus Gusseisen vor allem deshalb, weil Gussbräter eine ausgezeichnete wärme-speichernde Funktion besitzen, die eine schonende Zubereitung von Gerichten zur Folge hat. Das Gusseisen garantiert eine gleichmäßige Hitzeverteilung vor allen Dingen im Bodenbereich, wodurch das Bratgut perfekt zubereitet werden kann. Bräter aus Gusseisen, ob klein oder groß, sind mit einer natürlichen Antihaftbeschichtung versehen, sodass man sich im Gebrauch keine Gedanken über Eingebranntes machen muss.Mehr Informationen

Wie funktioniert ein Bräter aus Gusseisen?

Bräter aus Gusseisen gewährleisten im Gebrauch eine sehr hohe Wärmespeicherung, was bedeutet, dass der Bräter lange heiß bleibt und die in ihm zubereiteten Speisen auch beim Servieren sehr lange warm halten kann. Die Wärmeverteilung ist nicht nur am Boden eines Bräters gegeben, sondern auch an den Wänden, bis hin zum Deckel (falls vorhanden). Bräter aus Gusseisen sorgen für ein schonendes, aromatisches Zubereiten von Fleisch- und Gemüsegerichten.Mehr Informationen

Wer stellt Bräter aus Gusseisen her?

Bräter aus Gusseisen werden nicht nur von Geschäften für Küchenzubehör, Einrichtungshäusern und Läden für Haushaltswaren zur Verfügung gestellt, auch große Onlineversandhändler, wie Amazon oder Ebay, vertreiben Stiftung Warentest geprüfte Bräter aus Gusseisen von diversen Shop-Anbietern. Besonders bekannt und sehr beliebt ist die aus Frankreich stammende Marke „Le Creuset“, die Schmor- und Bräterutensilien herstellen. Die vor allem rot oder orange gefärbten Gussbräter zeichnen sich durch eine hervorragende Qualität aus. Insbesondere der feuerfeste Schmortopf „Cocotte“, der zum Braten und Backen verwendet wird, wird gerne gekauft.Mehr Informationen

Welche Arten von Brätern aus Gusseisen gibt es?

Sauerteigbrot im GusseisenbräterGusseisenbräter und Sabatier Töpfe unterscheidet man durch ihre Formgebung, Größe und ihren Einsatzzweck. So gibt es unter anderem Gusseisenbräter, die induktionsgeeignet sind. Auch gibt es Bräter aus Gusseisen, die sich für Ceranfelder eignen. Jedoch ist hier wichtig zu beachten, dass der Erhitzungsvorgang sehr lange dauert, und man reichlich Geduld haben muss. Auf Ceranfeldern muss man darauf achten, dass der Gussbräter richtig positioniert ist, damit er sich gleichmäßig erhitzen kann. Natürlich sind auch Bräter aus Gusseisen erhältlich, die für Öfen geeignet sind. Insbesondere Gans, Ente und Truthahn gelingen wunderbar im Ofen. Außerdem kann man im Gusseisenbräter selber Brot zubereiten.Mehr Informationen

Wo kann man eine Kasserolle aus Gusseisen kaufen?

Testsieger Bräter aus Gusseisen oder Edelstahl gibt es in Geschäften für Küchenzubehör, Einrichtungshäusern und Läden für Haushaltswaren zu kaufen. Auch kann man Bräter aus Gusseisen über das Internet bestellen. In einigen Online-Shops, die Gussbräter führen, ist die Testbericht Auswahl häufig größer und oft auch günstiger als im Fachhandel. Zu den bekanntesten deutschen Online-Shops zählen Ebay, Amazon und Otto.Mehr Informationen

Wofür wird ein Bräter aus Gusseisen verwendet?

Nicht nur Gussbräter, sondern auch Pfannen und Töpfe sind aus Gusseisen verarbeitet. Seit Jahrhunderten wird dieser Werkstoff zum Braten, Kochen, Backen und sogar Grillen verwendet. Gusseisen Bräter können auf Elektro-, Gas- und Induktionsherden eingesetzt werden. Sie eignen sich sogar auch für Glaskeramik. Zudem lassen Gussbräter sich im Backofen nutzen. Da sie für eine besonders gleichmäßige Wärmeentwicklung sorgen, eignen sie sich wunderbar zur Zubereitung von Fleischbraten und Ähnlichem. Auch lässt sich Brot backen im Gusseisen Bräter.Mehr Informationen

Was ist beim Kauf von einem Bräter aus Gusseisen zu beachten?

Runder GusseisenbräterBevor man sich für einen Gussbräter entscheidet, sind einige wichtige Aspekte zu beachten. Bräter aus Gusseisen sind schwer vom Gewicht her, eigentlich gibt es keine leichten Bräter. Kleinere Bräter wiegen natürlich weniger als große Modelle, haben dann natürlich aber auch ein geringes Fassungsvermögen. Ein Gänsebräter kann gut und gerne 8 Kilogramm auf die Waage bringen. Damit die Handhabung möglichst einfach gestaltet werden kann, sollte man das Schwergewicht in der Nähe des Ofens aufbewahren, am besten an einem Ort, wo man sich nicht bücken muss.Große Gussbräter sind in der Regel aufgrund ihrer Abmessungen schwierig zu verstauen. Falls man in beengten Platzverhältnissen wohnt, lohnt sich ein kleiner Gussbräter sicher mehr. Bräter aus Gusseisen, die oval sind, können in der Regel einfacher verstaut werden, als Modelle mit runder Form. Natürlich sollte die Brätergröße auch den Abmessungen der Kochflächen angepasst sein.Mehr Informationen

Wie kann man einen Bräter aus Gusseisen reinigen?

Beschichtete Fleischbräter aus Gusseisen können in der Spülmaschine gereinigt werden, wobei dies nicht unbedingt ratsam ist. Eine schonende Handreinigung vom Gussbräter wird insbesondere deshalb empfohlen, weil die natürliche Patina des Bräters in der Spülmaschine durchaus zerstört werden kann. Für eine gründliche Reinigung genügen warmes Wasser und etwas Spülmittel in der Regel vollkommen aus. Da ein Schmortopf aus Gusseisen über eine natürliche Antihaftbeschichtung verfügt, sollte man sich wenig Gedanken über stark Eingebranntes machen müssen. Rost entfernen muss man in der Regel bei Aluguss Brätern nicht.Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von einem Bräter aus Gusseisen?

Vorteile:

  • Bräter aus Gusseisen bieten den Vorteil, dass sie für eine gleichmäßige Wärmeverteilung sorgen und das Gargut schonend zubereiten.
  • Bräter aus Gusseisen sind des Weiteren sehr robust gearbeitet und langlebig.
  • Aluguss Bräter eignen sich zum Braten, Garen und Grillen. Insbesondere Fleischgerichte gelingen sehr gut in einem Gussbräter. Der Braten bleibt dank der schonenden Garweise innen schön saftig.
  • Bräter aus Gusseisen sind mit einer natürlichen Antihaftbeschichtung versehen. Falls diese nicht vorhanden ist, muss sie vom Käufer zunächst eingebrannt werden.
Nachteile:
  • Bräter aus Gusseisen haben den Nachteil, dass sie sehr schwer und unhandlich sind.

Fazit

Bräter aus Gusseisen, ob oval, rechteckig oder quadratisch, sind dafür bekannt das Gargut gleichmäßig zu erhitzen. Neben ovalen Gusseisen Brätern gibt es auch runde oder eckige Formgebungen. Gussbräter eignen sich ausgezeichnet zur energiesparenden Zubereitung von Speisen. Gussbräter, die zusätzlich über einen Gussdeckel verfügen, eignen sich auch zur schonenden Zubereitung von Gemüseeintöpfen. Bräter aus Gusseisen verfügen zudem über eine natürliche Antihaftbeschichtung, weshalb sich ihre Nutzung sehr pflegeleicht gestaltet.

Hier klicken für den besten Bräter aus Gusseisen für 2021